Hanauer Landstraße/Eastside.Frankfurt

Keine Straße in Frankfurt hat sich in den vergangenen Jahren so verändert wie die Hanauer Landstraße im Osten der Stadt. Als rundum exquisiter Standort verfügt sie über enormes Entwicklungspotenzial, das unterschiedlichen Branchen und Ansprüchen genügend Planungsspielraum und Gestaltungsmöglichkeiten bietet. Maßgeblichen Anteil am rasanten Wachstum des Ostends in den letzten Jahren haben die Interessengemeinschaft Hanauer Landstraße und die Initiative Eastside.Frankfurt geleistet, beide von haerth.communication ins Leben gerufen. Seit dem Jahr 2000 ist die Hanauer Landstraße als „Die Automeile Deutschlands“ beim Deutschen Patent- und Markenamt eingetragen – auf keiner zweiten Straße in Deutschland sind so viele Automarken (32) vertreten wie hier.

Maßnahmen:

  • Gründung der IG Hanauer Landstraße und der Initiative Eastside.Frankfurt zur Förderung und Weiterentwicklung der Hanauer Landstraße und des Ostends
  • Kommunikationsmaßnahmen zur verstärkten Ansiedlung von weiteren Unternehmen (u. a. Einzelhändlern, Agenturen, Autohäusern) auf der Hanauer Landstraße
  • Konzeption und Organisation von Veranstaltungen im Quartier wie verkaufsoffener Sonntag, Neujahrsempfang, Podiumsdiskussionen und Führungen für die VHS, Straßenfest
  • Pressearbeit/Ansprechpartner für Medien, Politik und Anlieger
  • Konzeption und Gestaltung der Internetpräsenz mit Blog: www.eastside-frankfurt.de
  • Konzeption und Gestaltung des Magazins „Eastside“, das dass Quartier vorstellt